Gewerblicher Umzug

Gewerblicher Umzug Hannover
Gewerblicher Umzug Hannover

Gewerblicher Umzug und Ihr Geschäft läuft trotzdem weiter

umzugsunternehmen-hannover-favWenn eine Firma umzieht oder ein Bürotrakt angebaut wird, bedeutet das immer einen hohen Aufwand. Ein gewerblicher Umzug sollte sich niemals negativ auf den betrieblichen Ablauf auswirken.

Wir vom Umzugsunternehmen Direktumzug24 aus Hannover wissen, wie man einen kompletten Firmenumzug oder einen Umzug von Abteilungen so organisiert, dass das Geschäft nicht darunter leiden muss.

Falls einzelne Büros in neue Räume oder eine ganze Firma in ein neues Gebäude umziehen müssen, bedarf es einer sehr gut durchdachten Planung. Unser Umzugsteam kennt die Anforderungen eines gewerblichen Umzugs und weiß genau, wie es Probleme und Störungen vermeidet. Dank einer kontinuierlichen Weiterbildung unserer Mitarbeiter, sind sie bestens darauf vorbereitet einen Firmenumzug oder Transport professionell durchzuführen.

Gewerblicher Umzug und Ihr Geschäft läuft trotzdem weiter
Ihr gewerblicher Umzug ist bei uns in guten Händen!

Gewerblicher Umzug, schnell, praktisch und ohne Betriebsunterbrechung

umzugsunternehmen-hannover-favViele Firmeninhaber und Unternehmer scheuen sich vor einem Umzug, da er oft mit Störungen im Betriebsablauf versehen ist. Ist ja verständlich, wenn die Aktenordner oder der Computer verpackt sind, kann niemand mehr ordentlich arbeiten. Um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten, empfehlen wir den gewerblichen Umzug auf ein Wochenende zu verlegen. Wir können gerne für Sie den Firmenumzug an einem Freitag oder Samstag durchführen. Ihre Mitarbeiter werden in Ihrer Arbeit nicht gestört und Sie könnten eventuell sonntags Ihre neu bezogenen Räume für die Arbeitswoche herrichten.

Gewerblicher Umzug und die Geschäfte laufen weiter, dank Ihrem Umzugsunternehmen Direktumzug24 aus Hannover. Regional, Bundesweit und International!

Jetzt Termine prüfen

Gewerblicher Umzug in Hannover und Umgebung und das sogar günstig!

umzugsunternehmen-hannover-favWenn Sie Ihren Firmensitz in Hannover oder Region haben und einen Umzug sogar in einem anderen Bundesland durchführen möchten, eine Renovierung oder eine Räumung planen, dann sollten wir miteinander ins Gespräch kommen. Wir besitzen nicht nur eine langjährige Erfahrung im Bereich Firmenumzug und Kleintransporte, unsere Preise sind im Vergleich zum Mitbewerber günstig und immer nachvollziehbar.

Trotz der niedrigen Preise ist unser Serviceangebot reichhaltig und unsere Arbeit von hoher Qualität. Wir möchten, dass Sie uns nach dem Umzug oder Kleintransport wärmstens weiterempfehlen und das gelingt nur mit erstklassiger Arbeit.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein unverbindliches und kostenfreies Angebot für Ihren gewerblichen Umzug benötigen. Erklären Sie uns Ihr Vorhaben und wir beraten Sie, wie wir am besten vorgehen damit der Umzug reibungslos über die Bühne läuft.

Jetzt Termin vereinbaren

umzugsunternehmen-hannover

FAQ zum Umzugsunternehmen

Schneller Umzug – wie am besten vorgehen?

Ein Umzug sollte nicht nur sorgfältig sondern auch am besten zügig durchgeführt werden. Hektik und Stress sollte aber unbedingt vermieden werden, denn so läuft man Gefahr wichtige Sachen in der Planung zu vergessen oder das Umzugsgut wird beschädigt. Direktumzug24 erklärt wie ein Umzug gut durchdacht und schnell ausgeführt werden kann.

 

Wichtig: Checkliste erstellen und Helfer organisieren

Ein gut geplanter Umzug ist die halbe Arbeit. Checklisten, bei denen erledigte Arbeitsschritte abgehakt werden, sind hier sehr nützlich. Die To-Do-Liste wird optimalerweise in Ober- und Unterkategorien eingeteilt, so ist ein Teil nur für terminliche Fristen für anstehende Kündigungen vorgesehen, eine andere Kategorie allein für praktische Arbeiten. Die Vorbereitung für einen Umzug, sprich das Verpacken von Gegenständen, nimmt viel Zeit in Anspruch. Hier sollte vorab eine große Schar an Helfern organisiert werden. Am besten man fragt mehr Leute um Hilfe als benötigt, denn erfahrungsgemäß fällt immer jemand aus.

Insbesondere beim Be- und Entladen des Umzugstransporters beschleunigen mehr Umzugshelfer den Arbeitsablauf. Das Errichten einer Halteverbotszone erleichtert die Arbeit bei einem Umzug ungemein. Der Transporter steht in der Nähe der Haustür und die Möbel können schneller ein- und ausgeladen werden. Ein Plan wie die Möbel im neuen Zuhause aufgestellt werden, erleichtert den Umzugshelfern die Arbeit und bewahrt vor bösen Überraschungen.

 

Möbeltransport und Montage durch einen Profi

Ein professionelles Umzugsunternehmen kann aufgrund langjähriger Erfahrung und geschultem Personal einen Umzug sicher und rasch ausführen. Sie haben im Vergleich zu einem rein privat organisierten Umzug den Vorteil, dass sie auch über das geeignete Equipment verfügen. So können sie z.B. ein Klavier oder einen schweren Tresor unbeschadet von einem Ort zum anderen transportieren.

Neben dem reinen Möbeltransport bieten Umzugsfirmen auch das Ab- und Aufbauen von Möbeln und sogar Küchen an. Eine praktische und zeitsparende Sache.

Wir von Direktumzug24, Ihrem fairen Umzugsunternehmen aus Hannover, unterstützen Sie bei Ihrem Umzug in allen Bereichen. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unserem reichhaltigen Serviceangebot und günstigen Preisen überzeugen.

 

Umzug – wann zahlt die Bundeswehr?

Unter bestimmten Voraussetzungen zahlt die Bundeswehr die Kosten eines Umzugs. Der erste Punkt ist: Handelt es sich um einen Inland- oder Auslands-Umzug? Je nachdem welche Umstände zu dem Umzug führen, werden die Umzugskosten von der Bundeswehr übernommen. Allerdings bekommen nicht nur Bundeswehr-Angestellte die Umzugskosten erstattet, Arbeitnehmer anderer Arbeitgeber können ebenso auf Unterstützung hoffen. Direktumzug24 hat hier einige Beispiele aufgelistet, wann Arbeitnehmer eine Finanzspritze bei einem Umzug erwarten dürfen.

 

Berufsbedingter Umzug und aus dienstlichen Gründen

Die Bundeswehr bezuschusst nur dann einen Umzug, wenn er aus dienstlichen Gründen durchgeführt werden muss. Wann ein Umzug berufsbedingt ist wird mit folgenden Punkten erläutert:

  • Versetzung in eine andere Stadt/Land/Region auf Geheiß des Vorgesetzten
  • Bezug einer dienstlichen Zweitwohnung
  • Erhebliche Verkürzung des Arbeitsweges

 

Unter diesen Voraussetzungen werden in der Regel die Speditionskosten bezahlt. Wurde ein Umzugsunternehmen beauftragt, sollten alle Belege gesammelt und den zuständigen Stellen oder dem Arbeitgeber vorgelegt werden. Die Kosten für die Suche nach einer geeigneten Behausung werden ebenso unterstützt, so kann man die Maklergebühren und die Fahrtkosten bei der Wohnungssuche geltend machen.

 

Privatumzug – was von der Steuer absetzen?

Wird ein Umzug aus rein privaten Gründen durchgeführt, kann man diesen in der Steuererklärung angeben. Die Umzugskosten und weitere Gebühren, die beim Wohnungswechsel anfallen, können als Werbungskosten geltend gemacht werden. Zu diesen abzugsfähigen Kosten gehören Serviceleistungen wie die Demontage und der Aufbau einer Küche, weiterer Möbel und der Anschluss von Elektrogeräten. Sind die zugehörigen Belege nicht mehr vorhanden, sollte eine Umzugspauschale beantragt werden.

 

Falls der Umzug in Eigenregie ohne gewerbliche Unterstützung durchgeführt worden ist, können beim Finanzamt keine Kosten veranschlagt werden. Unter bestimmten Bedingungen sind Abzüge von der Steuer zu erwarten: Aufgrund gesundheitlicher Gründe musste umgezogen werden oder der Bezug einer altersgerechten Wohnung war zwingend erforderlich. Ebenso kann man auf finanzielle Zuwendungen bei einem Zwangsumzug hoffen. Ein Zwangsumzug ist immer dann notwendig, wenn der Mieter aufgrund von Schäden in der Wohnung diese nicht länger bewohnen kann.

Transport eines Tresors – eine schwere Sache?

In einigen Haushalten befindet sich ein Tresor, in dem Wertsachen und Geld aufbewahrt wird. Tresore sind äußerst schwer und daher kann der Transport zu einer schwierigen Angelegenheit werden. Wird der Tresor nicht fachgemäß demontiert, transportiert und aufgebaut, kann er beschädigt werden. Das Umzugsunternehmen Direktumzug24 aus Hannover hat wertvolle Tipps zu einem erfolgreichen Tresortransport.

 

Umzug mit einem Tresor stellt unterschiedliche Herausforderungen

Ein großer Tresor kann unter Umständen bis zu einer Tonne wiegen. Manche kleineren Safes sind in einer gemauerten Wand eingelassen oder fest auf dem Boden verankert und bewahren Wertgegenstände, aufgrund eines ausgeklügelten Schließmechanismus, sicher auf. Wenn nun ein solcher Tresor umziehen soll, muss man ihn genau abmessen, um ihn später passgenau in der Wand oder auf dem Boden anzubringen. Es sollte vorab entschieden werden, wo der Safe nach dem Transport wieder aufgestellt wird.

Sowohl der eventuelle Ausbau eines Safes als auch der Transport eines massigen Tresors bedarf unbedingt eines Profis. Ansonsten kann es zu Beschädigungen kommen oder der Laie verletzt sich beim Transport.

 

Tresortransport nur vom professionellem Umzugsunternehmen

Viele Speditionen lehnen den Transport eines Tresors ab. Gründe dafür sind: das enorm hohe Gewicht und die aufwendige Montage der Safes. Für den erfolgreichen Umzug eines Tresors braucht man das entsprechende Equipment und den richtigen Transporter. Muss der Safe dann noch mindestens ein Stockwerk höher getragen werden, kapitulieren die meisten Umzugsunternehmen.

Nur ein Experte in Sachen Tresortransport weiß, wie man einen massiven Geldschrank sicher und unbeschadet transportiert. Es kommen dann Spezialwerkzeuge zum Einsatz, eventuell ein Kranen, eine Sackkarre usw. Für den eigentlichen Transport eignet sich ein LKW besser als ein leichteres Fahrzeug. Vor Ort wird dann der Safe an die gewünschte Stelle gebracht und dort eventuell fest verankert.

Es ist ratsam den Transport von Tresoren nur von erfahrenen Profis durchführen zu lassen, auch wenn es etwas kostspieliger ist, ansonsten riskiert man Schäden.